Flug-Pfingsten 2014

Pünktlich zu Pfingsten herrschte in der Schweiz Hammer-Flugwetter!

PANO_20140609_125823
Auf 4’200m über den Innerschweizer Alpen

Natürlich haben auch viele Bieler Piloten grosse Luft-Taten vollbracht:

El Presidente Henä probierte es am Samstag im Jura, noch rechtzeitig bevor es im Jura zu stabil wurde für grössere Flüge  – und es in den Alpen erst richtig losging!

Eli und Möru waren am Sonntag in Fiesch am Kilometerfressen und am Montag im Berner Oberland: Dabei zeigte Eli am Montag mit einem Flug Niesen-Adelboden-Brienz-Interlaken (92 Km!) dass man auch mit einem EN-A-Schulschirm anständig auf Strecke gehen kann, bravo! Möru verpasste den Anschluss in Interlaken nur knapp und musste seine 100Km-FAI-Pläne begraben.

Ebenfalls am Montag am Niesen versuchte Chrigu Heller nach Hause nach Aarberg zu fliegen, aber auch er wurde in der stabilen unteren Schicht geschluckt. Aber dennoch beachtliche 40Km!

Tinu war bereits am Sonntag im Oberland unterwegs: Mit einem Abstecher vom Niesen ins Wallis und zurück genoss auch er die Aussicht und die frischen Temperaturen auf über 4000m.

Zudem waren ab Donnerstag vier DGCBler (Ändu Nydegger, Niko, Dominik & ich) in Engelberg an den Schweizermeisterschaften im Einsatz. Ändu hat dabei bei seinem ersten grösseren Wettkampf gleich den 6. Platz in der Sportklasse erreicht! 3 von 4 Mal im Goal, wovon 2 Mal in einem 100Km-Lauf. Dominik und ich landeten nach einigen Fehlern immerhin auf dem 9. bzw. 8. Rang in der Schweizerwertung.

Ja, so fägts!

4 Gedanken zu „Flug-Pfingsten 2014“

  1. DGCB goes sporty !! Das han i mir als Sportchef i grauer Vorzyt immer gwünscht, dass üsi so Gas gäbe – Bitte meh dervo – bravissimo !!

Schreibe einen Kommentar zu admin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.