Info vom SHV Präsidenten über die TMA Basel

Liebe Susanne, werte Kollegen

Ueber Ostern sind bei uns zahlreiche Mails eingegangen. Allen gemein: Die mangelnde Qualität der Durchsagen. Des Weiteren wurden auch zahlreiche Verbesserungsvorschläge gemacht.

Bereits früher habe ich ähnliche Reklamationen erhalten und mich daraufhin mit der französischen Flugsicherung in Verbindung gesetzt. Dort räumte man ein, dass Probleme bestünden, dass es sich aber eben um eine Versuchsphase handle und man alles daran setzen werde, diese zu beheben. Ich darf Euch versichern, dass der SHV gemeinsam mit den weiteren betroffenen aviatischen Kreisen mit den zuständigen Stellen Kontakt aufnehmen und auf eine schnelle Optimierung der Durchsagen pochen wird.

Ich bedanke mich für Eure Geduld und bin gleichzeitig froh, dass Ihr das Ganze so ernst nehmt. Ueber Fortschritte in dieser leidigen Angelegenheit werden wir über unsere Homepage www.shv-fsvl.ch informieren.

Mit besten Grüssen und happy landings
Hanspeter Denzler

SCHWEIZIERISCHER HÄNGEGLEITER-VERBAND
FÉDÉRATION SUISSE DE VOL LIBRE
Seefeldstrasse 224
8008 Zurich / Switzerland
hanspeter.denzler@shv-fsvl.ch
www.shv-fsvl.ch
phone: 0041 (0) 44 387 46 80
fax: 0041 (0) 44 387 46 89

Ein Gedanke zu „Info vom SHV Präsidenten über die TMA Basel“

  1. Wie es zu dieser Reaktion kam, ist offensichtlich. Und ja, ich habe mich erdreistet, als Webmaster vorher ein Mail zu schicken:

    Hallo zäme

    Ich habe – nachdem endlich mal Flugwetter war – die Anfrage per Telefon
    geprobt zuhause, in ruhigen Bedingungen, und ich habe fast kein Wort
    verstanden. Notabene spreche ich fliessend Englisch und bin bilingue,
    somit sollte ich nicht Probleme mit der Sprache haben. In der Luft war
    es natürlich dann noch schwerer, eigentlich unmöglich.

    Die Qualtität der Ansage ist schlicht ungenügend, man versteht sie
    nicht. Man gewinnt den Eindruck, dass man sie gar nicht verstehen soll
    und so einfach nicht einfliegt in die TMA. Gestern habe ich mich
    entsprechend verhalten und habe mir so einen schönen Superflug komplett
    versaut. Ja, ich bin nicht glücklich mit der Lösung.

    Mein Verbesserungsvorschlag (man soll ja nicht ohne Vorschlag meckern):

    BESSERE Qualtität auf der Ansage! Und sonst Quality of Service messen
    lassen vom Provider.

    BESSERE Texte:
    alt: non-actif / inactive (actif / active)
    neu: activation NON / NO (OUI / YES)

    Mein Vorschlag ist sprachlich wesentlich besser zu unterscheiden, man
    kann sich nämlich trotz schlechtem Text auf die klaren und
    unterscheidbaren Key-Wörter YES oder NO konzentrieren. Den ganzen
    Rattenschwanz von Basel-Info auf 121… kann man sich aus meiner Sicht
    sparen, das macht es nur unnötig länger.

    Da wir in einer Versuchsphase sind, bitte ich euch, das Mail an die
    entsprechenden Stellen weiterzuleiten, damit die Schritte unternommen
    werden.

    merci und happy landing

    ändu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.