Neue Website

Nach gut fünf Jahren entsteht hier wieder eine neue Webseite. An das Überarbeiten der Galerie habe ich mich noch nicht gewagt, dafür ist das neue Gewand an allen Geräten angenehm an zu sehen.

Wer schon mal für die Seite geschrieben hat sollte die Tage ein neues Passwort erhalten; bitte melde Dich beim Webmaster wenn Du unerwartet keines gekriegt hast oder neu ein Konto willst. Oder eine e-Mail-Weiterleitung oder was auch immer. Und melde Dich auch, falls etwas nicht funktioniert — danke!

Stabübergabe

Nach fast einer Dekade löse ich Ändu als Webmaster ab. Abgesehen davon, dass Ihr jetzt mich statt ihn mit Wünschen und Problemen belästigen müsst, ändert sich nichts Wesentliches. Ich werde dieselbe Software einsetzen, Adressen und so bleibt alles beim Alten. Gut, es wird vielleicht etwas weniger poetisch.

Ein paar Änderungen habe ich aber schon im Sinn: So kann man jetzt auch ohne Registrieren Kommentare verfassen. Ich möchte etwas aufräumen und nochmal einen Versuch mit Kategorien wagen und eine Shoutbox (simpler Chat auf der Webseite) installieren, wo man sich zum Beispiel für Feierabendflüge verabreden könnte. Ausserdem bastle ich an einem neuen Design … Erfahrungsgemäss klappt nur die Hälfte und wird es hier in der nächsten Zeit manchmal etwas chaotisch zugehen — ich bitte um Verständnis 🙂

Gruss, Geri

dgcb.ch umgezogen

Aufgrund eines Seiteneffekts profitieren Hosting Kunden von 2b3w.ch von schnelleren Servern – so auch der DGCB!

„viel schnäll ratzfatz gäll“ könnte man sagen, denn die neue Maschine des DGCB ist um Faktor 10 (!) schneller am grossen CH-Web-Backbone angebunden. Entsprechend schnell kommt die Seite und deren Inhalte daher. Aber: Man muss selber schon ein pfundiges Web-Abo haben, damit man die mögliche Download-Geschwindigkeit überhaupt erreichen kann. 😉

Wer für seine Seiten auch 2b3w.ch Hosting haben will, soll sich beim Webmaster aka 3w melden.

happy browsing
ändu

Keine Mails vom Webmaster ausführen!

Der Trick ist so alt wie das Buebe-Trickli, auf das heute Abend der SCB Goalie reingefallen ist:

Jemand gibt sich als Support aus und sagt, es bestehe der Verdacht auf Missbrauch.
Ziel: Angst machen

Dann sagt er: Mach dies und das, dann wird alles gut.
Ziel: Handlung herbeiführen/Datei öffnen und ausführen

Dann schreibt er: Webmaster luvs u, da web is nice.
Ziel: Bestätigung vermitteln, das Richtige gemacht zu haben

Wer das tut, hat sich die Probleme schon eingefangen. Warum? Hier die richtigen Antworten:

1. webmasta schreibt nie Support-Mails, er ist zu faul dazu.
2. webmasta sagt höchstens RTFM (read the f….ine manual).
3. webmasta luvs everybody, aber er schreibt es dir nicht.
4. webmasta speaks English very well, aber er schreibt dir nie so.
4. Da web ain’t nice.

Das Web ist böze und anziehend zugleich, wie der Ozean: man kann sich hinein begeben und was rausziehen, ist aber zugleich Teil der Nahrungskette geworden.

happy hacking
ändu

Hier das Mail von heute, mit Anhang „loader.zip“:

Dear Customer,

This e-mail was send by dgcb.ch to notify you that we have temporanly prevented access to your account.

We have reasons to beleive that your account may have been accessed by someone else. Please run attached file and Follow instructions

(C) dgcb.ch

Beitrittserklärung, neue FAQ (sprich: „eff ei kiu“ und nicht „f…“!)

Hört hört, ihr Nichtmitglieder- und Innen,
ein neues Formular bringt euch von Sinnen!

Rechts on-top-of-the-bar
und auch in der FAQ für die Downloadar!

Lest es mal durch und macht mich nicht an
für den Inhalt kann ich nichts, der Vorstand hat’s getan!

FAQ sind redone vom Webmasta Man,
und nach der Lesung weiss jeder Knilch: Trink ein Glas Milch!

alte Zeiten, neue Zeiten

Zuweilen glaubt man ja dem Datenschützer nicht, wenn er sagt: „Das Web vergisst nie!“ Nun, er hat natürlich Recht, und deshalb sei allen Facebookern und Twittern und LinkedInern und MySpacern gesagt: Überlegt euch sehr gut, was ihr ins Web stellt.

Hier ein kleiner Exkurs über unsere geliebte Seite, der wunderbar aufzeigt, was gemeint ist.

Und mit Erschrecken muss ich feststellen, dass mir der Webmaster schon seit dem Rekordsommer 2003 angehängt wurde – zapperlot! Und noch dicker: Seit Jahren (!) können wir mit einem schlichten und informativen Format leben, ohne Flash, Silverlight und anderen blingbling… und man kann sich fragen: Ist das gut für’s Karma?

Mehr dazu im nächsten Leben!