Regiofliegen – und Hammertag im Jura!

Zum Regiofliegen kamen 12 DGCBler, Hammer! Hammer war auch das Wetter mit kräftiger Thermik und tollen Wolken(-strassen).

Der ausgeschriebene Task wurde von einigen mitgeflogen, andere flogen ungefähr in die gleiche Richtung oder versuchten im Goal in Egerkingen zu landen. Jedenfalls hatten alle einen tollen Flug und einige persönlich weitesten Flüge wurden gemacht!

So flog zum Beispiel Tanja den Task zuerst mit, drehte dann aber am Weissenstein um und flog nach Biel, klasse Flug! Neumitglied Flurin flog ein paar Wochen nach der bestandenen Prüfung auf seinem Schulschirm den Ganzen Task ab, mit Umweg, bravo! Nick flog den Task mit einem 38er Schnitt (!!) und kam als 2. ins Ziel. Auch Ändu flog den Lauf, danach aber noch weiter und wieder zurück nach Grenchen, ein 114 Km-Dreieck! Stibä flog nach Corgémont und von dort noch ins Lago – den Preis für den ersten Flug Corgémont-Biel dieses Jahr ist nun also auch schon weg. Cyril versuchte ein 3-Eck mit Landung in Egerkingen, versenkte sich dann aber hinter Balsthal, immer noch ein Superflug! Chrigu versuchte, nach Hause (Aarberg) zu fliegen und strandete in Brügg – immerhin! Hula wartete mit dem Start bis um 15 Uhr und flog dann direkt ins Goal nach Egerkingen.

IMG_20150412_094430
Ready?

 

p1020003_2
…!

 

IMG-20150412-WA0016
Landung in Egerkingen

 

20150412-165609
Debriefing

 

 

Ein Gedanke zu „Regiofliegen – und Hammertag im Jura!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.