alte Zeiten, neue Zeiten

Zuweilen glaubt man ja dem Datenschützer nicht, wenn er sagt: „Das Web vergisst nie!“ Nun, er hat natürlich Recht, und deshalb sei allen Facebookern und Twittern und LinkedInern und MySpacern gesagt: Überlegt euch sehr gut, was ihr ins Web stellt.

Hier ein kleiner Exkurs über unsere geliebte Seite, der wunderbar aufzeigt, was gemeint ist.

Und mit Erschrecken muss ich feststellen, dass mir der Webmaster schon seit dem Rekordsommer 2003 angehängt wurde – zapperlot! Und noch dicker: Seit Jahren (!) können wir mit einem schlichten und informativen Format leben, ohne Flash, Silverlight und anderen blingbling… und man kann sich fragen: Ist das gut für’s Karma?

Mehr dazu im nächsten Leben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.