Keine Mails vom Webmaster ausführen!

Der Trick ist so alt wie das Buebe-Trickli, auf das heute Abend der SCB Goalie reingefallen ist:

Jemand gibt sich als Support aus und sagt, es bestehe der Verdacht auf Missbrauch.
Ziel: Angst machen

Dann sagt er: Mach dies und das, dann wird alles gut.
Ziel: Handlung herbeiführen/Datei öffnen und ausführen

Dann schreibt er: Webmaster luvs u, da web is nice.
Ziel: Bestätigung vermitteln, das Richtige gemacht zu haben

Wer das tut, hat sich die Probleme schon eingefangen. Warum? Hier die richtigen Antworten:

1. webmasta schreibt nie Support-Mails, er ist zu faul dazu.
2. webmasta sagt höchstens RTFM (read the f….ine manual).
3. webmasta luvs everybody, aber er schreibt es dir nicht.
4. webmasta speaks English very well, aber er schreibt dir nie so.
4. Da web ain’t nice.

Das Web ist böze und anziehend zugleich, wie der Ozean: man kann sich hinein begeben und was rausziehen, ist aber zugleich Teil der Nahrungskette geworden.

happy hacking
ändu

Hier das Mail von heute, mit Anhang „loader.zip“:

Dear Customer,

This e-mail was send by dgcb.ch to notify you that we have temporanly prevented access to your account.

We have reasons to beleive that your account may have been accessed by someone else. Please run attached file and Follow instructions

(C) dgcb.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.